Wie ist Tschernobyl gefährlich?

Die Nuklearkatastrophe im Kernkraftwerk Tschernobyl in der benachbarten Ukraine war 1986 die weltweit gröβte technogene Katastrophe. Belarus wurde am meisten von diesem Super-GAU betroffen, weil mehr als 60% des radioaktiven Niederschlages auf sein Staatsgebiet niederging.

Der Verwaltungsbezirk Gomel, der im Südosten des Landes gelegen ist, wurde zur meist betroffenen Region Weiβrusslands.

Für Reisende durch Belarus oder direkt nach Gomel kann verständlicherweise ein Besorgnis bezüglich der Verseuchung auftreten. Die Gelehrten beweisen jedoch, dass die Gefahr für die Gesundheit der Menschen hier minimal ist.

Von meist verstrahlten Gebieten Weiβrusslands wurde die Bevölkerung evakuiert und da herrscht eine strenge Freizügigkeitskontrolle. Die Einreise in die Sperrzone ist ohne offizielle Genehmigung untersagt.